Die Brücke im Kopf

Wir Menschen sind intelligente Lebewesen. Trotz der lebenslangen Konditionierung durch das System, sei es durch die Eltern, Schulen, Zeitungen, Fernsehen oder Internet, haben wir uns dennoch einen gewissen Sinn für die elementare Logik behalten können. Wir können logische Zusammenhänge erkennen. Wir wissen, da jeder von uns Licht und Schatten in sich trägt, dass es keine 100 prozentige Trennung von Gut und Böse gibt. Wir haben auch dieses Gefühl, dass die Politiker ein doppeltes Spiel mit uns treiben. Doch viele fühlen sich machtlos und ungebildet, wenn es um das Geldsystem, Politik oder Wirtschaft geht. Hauptsächlich deshalb, weil wir von Kindheit an so konditioniert werden, als würde es Jahre des Studiums bedürfen, um das große Ganze zu überschauen. Dem ist aber nicht so. Um zu verstehen, welches Unheil uns Menschen gerade widerfährt, muss man sich nur ein paar Dinge bewusst machen. Dies ist aber gar nicht so einfach, wenn man das Ausmaß dieser Dinge betrachtet. Viele Menschen wollen es nicht wahrhaben, ihr Geist lehnt diese unangenehmen Wahrheiten im ersten Augenblick ab. Es mangelt an Alternativen, die sich durch die im System fehlende Bildung ergeben, manchmal will man nur einfach nicht wahrhaben, diesem unglaublichen Lügenkonstrukt auf den Leim gegangen zu sein. Mach dir keinen Kopf, du gehörst zu einer massiv großen Gruppe von Menschen, von denen auch der Autor dieses Blogs vor nicht allzu langer Zeit noch Teil war. Doch nun geht es darum, die unangenehme Wahrheit zu erkennen, sie auszusprechen, sich nicht zu verstecken und auf ein Wunder zu hoffen. Sei Teil des Wunders und sprich die Wahrheiten laut aus, demonstriere dein Wissen und hilf anderen Menschen, die Wahrheit ebenfalls zu erkennen. Was ist also nun die Wahrheit?

 

Unser Schuldgeldsystem ist ein von einigen wenigen Personen geschaffenes Lügenkonstrukt. Es dient nur einem einzigen Zweck, der Umverteilung des Geldes, von Menschen die wenig haben zu den Personen die unglaublich viel haben. Dies führt zur zunehmenden Verarmung von vielen Menschen zugunsten unglaublichen Reichtums von einigen wenigen Personen. Viele Menschen kennen diesen Umstand durch einfache Beobachtung. Nur wenige sind sich aber bewusst, dass dieser Fehler absichtlich im System eingebaut ist. Staaten werden gezwungen, Kredite von private geführten Großbanken aufzunehmen. Diese Banken schaffen das Geld buchstäblich aus dem Nichts. Der Staat verpflichtet sich sogar noch dazu, für diese aus dem Nichts geschaffenen Kredite Zinsen zu zahlen. Der Staat heißt übersetzt der Steuerzahler. Aber es kommt noch schlimmer. Auch die Kredite von Firmen oder Privatpersonen werden von Geschäfts- und Privatbanken aus dem Nichts geschaffen. Die Kredite sind nur ein Versprechen vom Kreditnehmer an den Kreditgeber, das Geld auch zurückzuzahlen. Es ist somit Schuldgeld. Da unser gesamtes Geld also aus Schuld entsteht, ist dein Lohn am Konto nichts anderes, als das Versprechen einer Firma oder Person an die Bank. Nun könntest du sagen: „Ich habe keinen Kredit laufen, ich bezahle somit keine Zinsen, aber ich bekomme Zinsen, wenn ich spare.“ Das ist schlichtweg falsch. Da alles Geld aus Schuld entsteht, müssen natürlich speziell die Unternehmer, Firmen und Verkäufer von Gütern ihre Kreditzinsen auf den Verkaufspreis aufschlagen. Wir zahlen also für alle Güter die wir kaufen diese Zinsen. Experten gehen von 30 – 40 Prozent durchschnittlicher Zinsen pro Monat aus, welche in den endgültigen Verkaufspreis der Güter eingerechnet ist. Kaufst du also etwas um 100 Euro, kannst du damit rechnen das zirka 35 Euro davon für die Kreditzinsen des Herstellers und seiner Zulieferer ver(sch)wendet werden. Das heißt also, dass ein riesiger Teil deines Geldes für die Kreditzinsen von Firmen oder Privatpersonen draufgeht, jeden Monat, für immer. Dazu kommen noch die Zinsen, welche der Staat an die Großbanken zurückzahlen muss, der Staat bist natürlich auch du, ebenfalls für immer. Der Teil, den du für Arbeitslose und Flüchtlinge abdrückst, ist im Vergleich verschwindend gering. Die wahren Nutznießer in diesem perversen Zahlenspiel sind mehrstellige Millionäre oder Milliardäre. Erst ab solchen Summen wirkt sich die Exponentialfunktion der Zinsen und Zinsenzinsen wirklich gewinnbringend aus. Diese Menschen müssen nicht arbeiten. Sie leben wie Könige, ohne auch nur einen Finger krumm zu machen. Sollte hier nun unerwartet ein Aufschrei der Millionäre kommen, sie hätten hart für ihr Geld gearbeitet, so wird es solche Ausnahmen sicherlich geben. Aber sind sie sich auch im Klaren, dass diese Zinsen nicht im System geschaffen werden? Der fehlende Betrag der Zinsen führt einerseits zu Inflation, andererseits zu neuen Krediten, für die wiederum keine Zinsen geschaffen werden, was zu erneuter Inflation führt, sie verstehen. Inflation klingt vielleicht als Wort auf den ersten Blick beängstigend, ist aber im Grunde ganz einfach. Inflation bedeutet Verminderung der Kaufkraft. Wenn sie heute um 10 Euro zwei Packungen Zigaretten kaufen können, so können sie bei einer hohen Inflation nächstes Jahr nur noch eine Packung kaufen. Diese Inflation entsteht immer dann, wenn der Staat neues Geld in Umlauf bringt, was er ja durch das System gezwungener Maßen muss und die Preise der Güter durch eine höhere Zinslast ansteigen. Wir Menschen müssen uns dringend mit dieser Systematik auseinandersetzen, da es essentiell ist, den Betrug zu verstehen, um ihn anzuprangern. Informieren Sie sich! Wenn dieses System so schlimm ist, warum steht nichts in der Zeitung, warum hört man nichts im Radio, warum sieht man nichts davon im Fernsehen?

 

Banken, Wirtschaft, Medien und Politik

 

Im Grunde ist die Kausalkette dafür ganz einfach: Einige wenige Personen mit unglaublichem Reichtum und noch größerer Macht kontrollieren die Zentralbanken und Geschäftsbanken. Diese Banken haben mit der Geldschöpfung sämtliche Staaten und Großkonzerne und somit die gesamte Wirtschaft in der Hand. Dazu gehören auch sämtliche Leitmedien, mit denen sie Systemgegner oder unliebsame Themen einfach für die breite Masse ausblenden können. Politiker sind ausgewählte Personen, welche durch die kontrollierten Medien in den Fokus gerückt und uns so zur Wahl gestellt werden. Egal wie unterschiedlich auch ihre vertretenen Ansichten sein mögen, keiner von ihnen wird sich gegen das Schuldgeldsystem stellen. Dies ist die einzige Gemeinsamkeit, welche alle aufweisen müssen. Sie können sich also immer nur für das geringere Übel entscheiden. Auch hier rate ich ihnen dringend: Informieren Sie sich, machen Sie sich schlau. Diese Erkenntnis wird Ihr Leben positiv beeinflussen, auch wenn Sie sich das jetzt noch nicht vorstellen können. Um Ihnen dabei zu helfen, hier ein paar Alternativen:

 

https://wirmenschenblog.wordpress.com/2015/12/14/die-bruecke-im-kopf/

 

Facebook = ttipaktionsbündnis

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.